Heilpraktiker

Burkhard Schroeder

Waidmannstrasse 47-49

60596 Frankfurt

Tel.: 069 - 380 795 870

Intensivkuren 2018: 

Der Herbst und das Frühjahr sind traditionell die beste Zeit, den Stoffwechsel und die Entgiftungsfunktionen des Körpers wieder anzuregen. Meine Empfehlung dazu:

"Die Winsener Bombe"

Es gibt bestimmte Pflanzen, die selbst den Giften jeder Großstadt widerstehen. Und weil diese der Umweltbelastung in den Städten trotzen, bergen sie „giftwidrige“ Heilkräfte in sich und ergänzen gemäß der Erfahrungsmedizin schulmedizinische und/oder naturheilkundliche Entgiftungskuren:

  • Beifußkraut (Herba Artemisiae cc.)

  • Goldrutenkraut (Herba Solidaginis cc.)

  • Gundelrebe (Herba Hederae terr. cc.)

  • Klettenwurzel (Radix Bardanae cc.)

  • Löwenzahnwurzel (Radix Taraxaci cc.)

  • Wegwartenwurzel (Radix Cichorii cc.)

 

Die meisten Menschen bezeichnen diese Pflanzen als "Unkräuter" und versuchen, diese eher loszuwerden – nicht ahnend, daß vor ihrer Haustür die Medizin wächst, die sie zur Heilung vieler ihrer Beschwerden bräuchten, die sie selbst verursacht haben.

Die Firma Dr. Loges aus Winsen an der Luhe nutzt dieses Heilwissen und hat mit Ihrer „Winsener Bombe“ den Therapeuten einen guten Therapieansatz zur Entgiftung, Organstärkung und zum Aufbau in die Hand gegeben.

Mit den fünf verschiedenen Mitteln

  • hepa- loges

  • uro loges

  • cor loges

  • toxi loges und

  • Vitamin- B-12- loges

werden in nur jeweils einer Injektion die Leber entgiftet und die schädigenden Toxine über die Galle und den Darm ausgeschieden.

Gleichzeitig wird die Niere gestärkt, um auch hier eine bessere Ausscheidung der Giftstoffe zu ermöglichen.

Crataegus als herzstärkendes Mittel erhöht die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit.

Das Immunsystem wird gestärkt, und Vitamin B 12 ist als Mittel zur Blutbildung bekannt. Gleichzeit wird den B-Vitaminen eine nervenstärkende und psychotrope Wirkung zugeschrieben. Dies bedeutet, daß der Patient eine aufmunternde Wirkung verspürt. In den dunklen und kalten Wintermonaten und zu Frühlingsbeginn ist dies sehr von Vorteil.

Eine Injektionskur mit der „Winsener Bombe“ sollte im Herbst und im Frühjahr erfolgen. Der Preis für eine Kur beträgt insgesamt 180,- Euro und beinhaltet sechs Injektionen, wovon pro Woche 1 – 2 erfolgen sollten.